Hilfe für Hinterbliebene in Bestattungsinstituten

  • Was macht eigentlich ein Bestatter?

    13 Juni 2022

    Wenn ein geliebter Mensch aus dem Leben scheidet, gibt es einiges zu tun. Nicht nur organisatorische Dinge müssen geregelt werden, auch der Gang zum Bestatter bleibt nicht aus. Er ist die erste Ansprechperson, wenn ein Todesfall auftritt und kann Hinterbliebenen dabei helfen, die Trauer besser bewältigen zu können. Wenn er beauftragt wird, kümmert er sich aber um wesentlich mehr Dinge und nimmt den Trauernden eine Menge an Arbeit ab.  

  • Das diskrete und umsichtige Bestattungsinstitut

    10 Marz 2022

    Das professionelle Bestattungsinstitut übernimmt die gesamte Organisation im Fall einer Beerdigung. Es zeichnet sich durch eine diskrete Arbeitsweise aus und steht den Hinterbliebenen in allen Fragen mit Rat und Tat zur Seite. Der Verlust eines geliebten Menschen ist zunächst einmal ein Schock. Neben der Bewältigung der eigenen Gefühle, muss nun allerdings schnell gehandelt werden. Die Vorbereitungen für die Bestattung müssen zügig in die Wege geleitet werden und Türen fallen eine Vielzahl weiterer bürokratischer Verpflichtungen an.